Vergleich: DJI RS 2 vs. Ronin-S

Dieser Artikel vergleicht den neuen DJI RS 2 mit dem DJI Ronin-S und identifiziert die Hauptunterschiede zwischen den beiden DJI-Gimbals. Entdeck die Unterschiede und wichtigen Details, um zu entscheiden, welcher Gimbal für dich besser geeignet ist.

Der DJI RS 2 ist der neueste Kamera-Gimbal von DJI. Er ist optimal auf die Bedürfnisse von Filmemachern abgestimmt und bietet leistungsstarke Funktionen und Eigenschaften, die deine Aufnahmen auf die nächste Ebene heben werden. Der DJI RS 2 ist die nächste Evolution des bahnbrechenden DJI Ronin-S. Hier werden wir die beiden Produkte vergleichen, um herauszufinden, was die Hauptunterschiede sind. Lass uns anfangen!


 

DJI RS 2 und Ronin-S Gegenüberstellung

 

DJI RS 2

  DJI Ronin-S

1,3 kg

Gewicht 1,84 kg
4,5 kg Zuladung

3,6 kg

Kohlefaser + Aluminiumlegierung

Konstruktion Aluminiumlegierung
Ja. Titan Stabilisierung

Nein.

Ja.

Mechanische Achsensperren Nein.
Ja. Integrierter Bildschirm

Nein.

Ja.

Wi-Fi-Übertragung Nein.
12 Stunden Akkulaufzeit

12 Stunden

1,5 Stunden

Ladezeit 2,25 Stunden
Ja. Integriertes Fokusrad

Nein.

Ja.

3D-Fokus Nein.
RavenEye, ActiveTrack 3.0 Bildübertragungsgerät

Nein.

Ja. Faltbarer Doppelgriff

Nein.

 


 

DJI RS 2 vs. Ronin-S: Konstruktion

 

Während der DJI RS 2 sehr ähnlich wie sein Vorgänger aussieht, gibt es einige wichtige Designunterschiede, die du beachten solltest. Die beiden Änderungen, die am ehesten am DJI RS 2 hervorstechen, sind  sein 1,4-Zoll Vollfarb-Touchscreen und seine Kohlefaserkonstruktion. Kohlefaser verringert nicht nur das Gesamtgewicht des Geräts, sondern ermöglicht auch schwerere Nutzlasten von bis zu 4,5 kg. Der DJI RS 2 bietet außerdem ein ergonomischeres Erscheinungsbild. Zudem ist der Gimbal leichter, unterstützt schwerere Kameras und ist einfacher zu bedienen als je zuvor.

camera gimbal modular

 

DJI RS 2: Höhere Nutzlast und geringeres Gewicht

Mit einem Gewicht von nur 1,3 kg und einer getesteten Zuladung von 4,5 kg bietet der DJI RS 2 ein außergewöhnliches Verhältnis von Gewicht zu Zuladung. Dies ist auch eine deutliche Verbesserung gegenüber dem DJI Ronin-S, der ein Gewicht von 1,84 kg und eine getestete Nutzlast von 3,6 kg aufweist. Das Ergebnis ist eine noch komfortablere Bedienung. Zudem ermöglicht es größere und erweiterte Konfiguration einzusetzen. Als professioneller Filmemacher und Produzent bieten dir die Verbesserungen des DJI RS 2 die Möglichkeit, deine besten Konfiguration auch unterwegs einzusetzen.

camera gimbal handhold

 

DJI RS 2: 1,4-Zoll Integrierter Vollfarb-Touchscreen

Während der DJI RS 2 auf den ersten Blick dem DJI Ronin-S sehr ähnlich sieht, ist ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal der 1,4-Zoll Vollfarb-Touchscreen des DJI RS 2, mit dem Funktionen und Parameter des Geräts und der montierten Kamera gesteuert werden können. Was genau bedeutet das für die Leistung? Nun, jetzt musst du nicht mehr die DJI Ronin App auf dienem Handy verwenden, während du gleichzeitig versuchst, mit dem Gimbal zu filmen. Der DJI RS 2 Touchscreen ist eine clevere Verbesserung, die speziell für professionelle Filmemacher entwickelt wurde, bei denen jede Sekunde zählt.

camera gimbal touchscreen 

DJI RS 2: Handlicher und schneller ausbalanciert

Der DJI RS 2 und der DJI Ronin-S haben die gleiche allgemeine Form und Struktur, aber der DJI RS  2 ist dank seiner Kohlefaserkonstruktion kleiner und leichter. Er verfügt auch über Achsensperren, die alles während des Transports an Ort und Stelle halten und es dir ermöglichen, das Gerät sofort auszubalancieren, wenn du bereit für die Aufnahme bist.

camera gimbal carbon fiber

 

DJI RS 2: Bequemer zu bedienen

Durch geschickte Designverbesserungen ist der DJI RS 2 ergonomischer und komfortabler als der DJI Ronin-S. Der DJI RS 2 verfügt außerdem über Achsensperren und D-Ring-Kameraschrauben für eine schnelle und werkzeuglose Installation.

DJI camera gimbal modular

 

DJI RS 2: NATO-kompatible RSA-Anschlüsse

Beide RSA-Anschlüsse sind NATO-kompatibel und erweitern die Funktionalität des DJI RS 2 mit einer Fülle an Zubehör von Drittanbietern, sowie vielseitige Handhabungs- und Montagemöglichkeiten. Während der DJI Ronin-S bereits einen RSA-Anschluss besitzt, fehlt ihm die sehr beliebte NATO-Kompatibilität. Wenn du ein seriöser Filmemacher bist und auf der Suche nach der besten Zubehörkompatibilität für deinen Kamera-Gimbal bist, bietet dir der DJI RS 2 mehr Möglichkeiten als der DJI Ronin-S.


 

DJI RS 2 vs. Ronin-S: Stabilisierung

 

Die Stabilisierung ist mit Sicherheit das wichtigste Merkmal von DJI Ronin Produkten, da es flüssiges und verlässliches Filmmaterial für professionelle Ergebnisse liefert. Während beide Ronin-Gimbals eine 3-Achsen-Stabilisierung aufweisen, hat DJI die Stabilisierungstechnologie für den DJI RS 2 nochmals verbessert. Der Titan Stabilisierungsalgorithmus und die SuperSmooth-Funktion bieten im Vergleich zum DJI Ronin-S erhebliche Leistungsverbesserungen.

 

DJI RS 2: Titan Stabilisierungsalgorithmus + SuperSmooth

Hat der DJI RS 2 eine bessere Stabilisierung als der DJI Ronin-S?

DJI hat mit dem DJI RS 2 auch den Titan Stabilisierungsalgorithmus für außergewöhnlich flüssiges Filmmaterial eingeführt. Dies ist eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum DJI Ronin-S. Eine neue Funktion, die der DJI Ronin-S ebenfalls nicht unterstützt, ist SuperSmooth, die für ein professionelles Maß an Glättung aktiviert werden kann. Dies Funktion gleicht kleinste Mikrobewegungen aus, erhöht das Drehmoment und stabilisiert sogar 100-mm-Zoomobjektive. Das heißt, wenn du unterwegs mit der Kamera in verschiedenen Positionen fotografierst, bleibt dein Filmmaterial immer scharf.


 

DJI RS 2 vs. Ronin-S: Funktionen

 

OK, der DJI RS 2 ist leichter, unterstützt schwerere Nutzlasten und bietet eine bessere Stabilisierung. Aber was ist mit den tatsächlichen Funktionen? Wie vergleichen sich die Funktionen des DJI RS 2 mit denen des DJI Ronin-S?

 

DJI RS 2: ActiveTrack 3.0

Mit dem DJI RS 2 gibt es jetzt auch ActiveTrack 3.0, die bisher fortschrittlichste Verfolgungstechnologie von DJI und eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum DJI Ronin-S. Die Verfolgung ist dank hochentwickelter Algorithmen, die dein Motiv erkennen, intuitiver als je zuvor.

camera gimbal film studios 

DJI RS 2: RavenEye

Das neue RavenEye Bildübertragungssystem des DJI RS 2 bietet dir eine noch einfachere Möglichkeit, die Aufnahme aus der Ferne anzuzeigen und Kameraparameter zu steuern. Dieses System überträgt 1080p Videos aus einer Entfernung von bis zu 200 m mit einer Latenz von nur 60 ms. So kann man sich darauf konzentrieren, die perfekte Aufnahme zu erzielen, ohne sich unnötig um die Ausrüstung kümmern zu müssen. Wenn du an einem professionellen Projekt mit einem großen Kamerateam arbeitest, bietet diese neue Funktion des DJI RS 2 jedem eine klare Sicht auf das Geschehen.

using senario

 

DJI RS 2: Hochentwickeltes Fokussystem

Der DJI RS 2 verfügt über ein fortschrittliches 3D-Fokussystem, welches das DJI Ronin-S Fokusrad verbessert und ToF-Sensoren für präzises Autofokussieren hinzufügt. Dadurch kannst du  auch manuelle Objektive verwendet und/oder in Umgebungen mit schlechten Lichtverhältnissen aufnehmen. Diese clevere Verbesserung macht den entscheidenden Unterschied und bietet dir hervorragenden Autofokus auch in den anspruchsvollsten Aufnahmeumgebungen.

 

DJI RS 2: Verbesserte Akkuleistung

Der DJI RS 2 BG30-Griff hat eine maximale Laufzeit von 12 Stunden, was dem des DJI Ronin-S entspricht. Die große Verbesserung wird bei der Ladezeit deutlich: Der DJI RS 2 lädt in nur 1,5 Stunden von 0 auf 100%. Der Akku des DJI RS 2 kann auch unabhängig vom Kamera-Gimbal aufgeladen werden, sodass er nicht mehr an das Gerät angeschlossen sein muss, um aufgeladen zu werden. Diese Neuerung bedeutet, dass du das Gerät weiter verwenden kannst, während du gleichzeitig andere Akkus auflädst. Und ganz oben auf der Liste der Akkuverbesserungen: Der DJI RS 2 verwendet ein Kartuschendesign für eine sicherere Akkumontage und einen schnelleren Akkuwechsel. Kein Start und Stopp erforderlich.

camera gimbal battery

 

DJI RS 2: Schneller Wechsel zu Hochkantaufnahmen

Mit dem DJI RS 2 wird eine neue Funktion eingeführt, mit der man sofort in den Portraitmodus wechseln kann. Dies ist ein großer Vorteil für all diejenigen, die für Social Media produzieren oder an anderen kreativen Anwendungen arbeiten.


 

DJI RS 2 vs. Ronin-S: Zubehör

 

DJI RS 2: Leichte Tragetasche

Während das Styroporgehäuse des DJI Ronin-S sicherlich gut zum Schutz des Gimbals geeignet ist, wurde es oft als zu sperrig für den einfachen Transport kritisiert. Beim DJI RS 2 haben wir die Verpackung überarbeitet und er wird jetzt mit einer kleineren, leichten Tragetasche geliefert. Die neu gestaltete Tragetasche verfügt über eine spritzwassergeschützte Hülle mit speziellen Fächern für alle RS 2 Teile und ist klein genug, um überall hin mitgenommen zu werden.

camera gimbal case


 

DJI RS 2 vs. Ronin-S: Kamerakompatibilität

 

Beide Ronin Gimbals sind mit einer Vielzahl professioneller Kameras kompatibel. Der DJI RS 2 bietet mehr Kompatibilität bei schwereren Konfigurationen. Sieh die folgende Zusammenfassung.


 

DJI RS 2 vs. Ronin-S: Welchen solltest du dir kaufen?

 

Der DJI Ronin-S ist nach wie vor ein leistungsstarker professioneller Kamera-Gimbal. Mit Verbesserungen wie der Kohlefaserkonstruktion, einem integrierten Touchscreen und zusätzlichen Stabilisierungstechnologien wie dem Titan Stabilisierungsalgorithmus und SuperSmooth setzt der DJI RS 2 aber neue Maßstäbe und ermöglicht professionelles Filmemachen auf einem ganz neuen Niveau. Wenn du die fortschrittlichste Lösung für Kamerastabilisatoren in dieser Größen- und Preiskategorie suchst, ist der RS 2 eine unschlagbare Wahl.

Jetzt Kaufen

 


Ähnlich:

DJI RS 2: Funktionen, Spezifikationen, Unboxing

DJI RSC 2 Übersicht: Unboxing, Funktionen, Highlights

Vergleich: DJI RSC 2 vs. Ronin-SC Was ist neu?

Avatar
Creativity is at the heart of every dream. At DJI, we give creators the tools they need to bring their imagination to life. Our products push visionaries to go beyond the limits of possibility, inspiring them to see the world from a brand new perspective.