Häufig gestellte Fragen zur Mavic 2 von DJI: Antworten auf die 20 häufigsten Fragen

Endlich ist die Mavic 2 auf dem Markt erhältlich! Dank ihrer überragenden Kameraleistung hast Du als Fotograf mit der neuesten Mavic-Generation unzählige Möglichkeiten, Deine perfekte Aufnahme zu gestalten. Aber es kann natürlich auch sein, dass Du Fragen zu diesen neuen Drohnen hast, die beantwortet werden sollten. In diesem Artikel haben wir ein paar häufige Fragen und die entsprechenden Antworten zusammengestellt, die Dir helfen könnten, mehr über die Mavic 2 zu erfahren.

Kommen wir einfach direkt zur Sache:

1. Was sind die Hauptunterschiede zwischen der Mavic 2 Zoom und der Mavic 2 Pro?

Der Hauptunterschied liegt in der Kamera.

Die Kamera der Mavic 2 Pro wurde in Zusammenarbeit mit Hasselblad entwickelt und hat einen 1 Zoll 20 MP Bildsensor und eine einstellbare Blende. Diese Upgrades verleihen Deinen Bildern eine größere Schärfe, lebendige Farben und verringern gleichzeitig das Bildrauschen. Und das selbst bei schlechten Lichtbedingungen.

Dank der Hasselblad Natural Colour Solution (HNCS) Technologie, wirken die Farben auf Deinen Aufnahmen natürlicher und weniger verzerrt. Das 10-bit Dlog-M Farbprofil der Mavic 2 Pro ermöglicht es der Kamera, mehr als 1 Milliarde Farben aufzuzeichnen.

Das Modell Mavic 2 Zoom verfügt über einen 1/2.3 Zoll 12 MP Bildsensor und ein Objektiv mit optischem Zweifach-Zoom (Brennweite: 24-28 mm).

Damit bietet es bei Standbildern 2x mehr Zoom und eine höhere Fokusgeschwindigkeit als die Mavic Pro. Das Hochleistungsobjektiv gibt Dir außerdem die Möglichkeit, mit einem verlustfreien 4x Zoom Videos in Full HD aufzunehmen. Dank der einstellbaren Brennweite der Mavic 2 Zoom kannst Du problemlos zwischen fesselnden Nahaufnahmen und Weitwinkelbildern wechseln. Bei der Aufzeichnung von Videos hast Du mit dieser Funktion mehr Freiraum, um professionell wirkende optische Effekte wie den Dolly-Zoom einzusetzen.

Beide Versionen der Mavic 2 können 4K Videos mit einer Bitrate von 100 Mbit/s aufnehmen.

Wenn Du mehr über die Unterschiede zwischen der Pro und der Zoom herausfinden möchtest, empfehlen wir Dir diesen Vergleich: Mavic 2 Pro versus Zoom.

2. Welche Flugzeit hat die Mavic 2, wenn sie voll aufgeladen ist?

Dank der geringeren Leistungsaufnahme beträgt die Flugzeit bis zu 31 Minuten.

3. Wie schnell kann die Mavic 2 fliegen?

Die Mavic 2 Serie kann im Sportmodus eine Höchstgeschwindigkeit von 72 km/h erreichen.

4. Wie hoch kann die Mavic 2 fliegen?

Die Mavic 2 kann eine Flughöhe von bis zu 500m erreichen.

5. Welche Betriebstemperatur hat die Mavic 2?

Die Betriebstemperatur liegt zwischen -10 und 40°C.

6. Wie weit kann die Mavic 2 fliegen?

Dank des neuen OcuSync 2.0 Übertragungssystems kann die Mavic 2 bis zu 8 km weit fliegen, sofern zwischen dem Fluggerät und der Fernsteuerung keine Interferenzen oder Hindernisse vorhanden sind.

7. Welche Speicherkapazität hat die Mavic 2?

Neben dem 8 GB internen Speicher kannst Du eine microSD-Karte mit einer maximalen Speicherkapazität von 128 GB in das Fluggerät einsetzen. Genug Platz für all Deine Bilder und Videos! Um einen störungsfreien Speicherprozess zu gewährleisten, werden microSD-Karten mit der UHS-I Geschwindigkeitsklasse 3 oder besser empfohlen.

8. Wie wirkt sich die einstellbare Blende der Mavic 2 Pro auf meine Bilder oder Videos aus?

Die einstellbare Blende ermöglicht es Dir, auch in lichtschwacher Umgebug Bilder zu machen und Videos aufzuzeichnen. Wenn Du in schwachem Licht arbeitest, solltest Du die Blende auf F2.8 einstellen. So kommt mehr Licht in das Objektiv und es besteht keine Notwendigkeit, den ISO-Wert zu erhöhen und die Belichtungszeit zu verändern. Dadurch verhinderst Du ISO-Rauschen und Unschärfe-Effekte auf deinen Aufnahmen.

9. Welchen Steuerbereich hat der Gimbal der Mavic 2?

Steuerbereich des Gimbals: Nickachse -90° bis 30° und (nur mit den DJI Goggles) Gierachse -75° bis 75° -90° bis 90°.

10. Was ist APAS?

Das Advanced Pilot Assistance System oder einfach APAS berechnet Flugrouten zur horizontalen oder vertikalen Umgehung von Hindernissen. Mit dieser Funktion kann die Mavic 2 Hindernissen automatisch ausweichen, während Du das Gerät vorwärts oder rückwärts steuerst.

11. Ist die Mavic 2 wasserfest?

Nein.

Manch einer hat vielleicht schon einmal etwas über die neuen Modi gehört, weiß jedoch nicht so recht, wozu sie eigentlich da sind.

12. Was ist Hyperlapse?

Sehen wir uns diese neue Funktion einmal an.

Diese neue Ergänzung verschafft Dir die Möglichkeit, mit wenigen Handgriffen in der DJI GO 4 App Zeitraffervideos zu drehen. Nach der Aktivierung von Hyperlapse zeichnet das Fluggerät Zeitraffervideos auf, während es sich in der Richtung bewegt, die dem von Dir ausgewählten Flugmodus entspricht. So erhältst Du letztendlich eine bearbeitete Zeitrafferaufnahme, ohne selbst eine Nachbearbeitung vornehmen zu müssen. Die App nimmt einem alle Aufgaben ab. Vier verschiedene Modi bieten Dir noch mehr Vielfalt, die Du nutzen kannst, um Dein perfektes Zeitraffervideo zu gestalten.

13. Was ist Dolly-Zoom?

Dies wird Dir eine genauere Vorstellung davon vermitteln, was Dolly-Zoom ist:

Wenn Du den Dolly-Zoom aktivierst, beginnt das Fluggerät im Rückwärtsflug mit einer Videoaufnahme. Dabei zoomt die Kamera auf das ausgewählte Objekt und verfolgt es gleichzeitig. Wenn Du Dir das Video ansiehst, kannst Du eindeutig erkennen, dass der Aufbau Deines Zielobjekts im Großen und Ganzen gleich bleibt, während der Umgebungsbereich größer oder kleiner wird.

Nur die Mavic 2 Zoom unterstützt den Dolly-Zoom.

14. Was sind Fotos mit erweitertem HDR?

Das bedeutet, dass die Mavic 2 Fotos mit einem höheren Belichtungswert machen kann. Genauer gesagt: Die Mavic 2 mischt mehrere Bilder mit verschiedenen Belichtungswerten und erstellt daraus ein Foto mit einem höheren Dynamikbereich und größerer Bildtiefe.

15. Was ist Super Resolution?

Diese neue Funktion der Mavic 2 Zoom gibt Dir Möglichkeit, ein Bild mit einem 24 mm äquivalenten Sichtfeld 5 aufzunehmen. Die Kamera macht mit ihrem Teleobjektiv neun Einzelfotos und verarbeitet diese zu einem einzelnen superauflösenden Foto mit 48 Megapixeln.

16. Wie viel kostet die Mavic 2?

Mavic 2 Zoom: 1249 Euro
Mavic 2 Pro: 1449 Euro

17. Welche Version der Mavic 2 sollte ich kaufen?

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, empfehlen wir Dir unseren Artikel Mavic 2 Pro versus Mavic 2 Zoom.

18. Sollte ich die Mavic 2 kaufen, wenn ich bereits eine Mavic Pro besitze?

Bevor Du eine Entscheidung triffst, lies diesen detaillierten Vergleich von Mavic 2 und Mavic Pro.

19. Wo bekomme ich technischen Support?

Sieh Dir den YouTube-Kanal unseres DJI Supports an oder schicke eine Nachricht über den Facebook Messenger.

20. Gibt es eine Drohnen-Community, der ich mich anschließen kann?

Ja. Du kannst der allgemeinen Gruppe der DJI OFFICIAL OWNERS Group oder der OFFICIAL MAVIC PRO/MAVIC AIR OWNER Group beitreten, um mit anderen Mavic-Besitzern ins Gespräch zu kommen. Beide Gruppen findest Du auf Facebook.

Jetzt Mavic 2 im DJI Store kaufen