Wie man einem Zeitraffer mit dem Osmo Pocket den letzten Schliff verleiht

Zeitraffer mit dem Osmo Pocket zu erstellen ist kinderleicht. Es überrascht einen dabei stets aufs Neue, wie gut solche Videos aussehen.

Der Osmo Pocket unterstützt sowohl Zeitraffer, als auch beeindruckende bewegte Zeitraffer. Dazu kann man seine Kamera einfach an einem sicheren Ort aufstellen und Bewegungen wie einen Sonnenauf- oder untergang oder vorbeiziehende Passanten aufnehmen. Man kann den Gimbal sogar während der Aufnahme bewegen und damit den Eindruck einer Zeitreise erwecken. Die folgenden Hinweise helfen euch bei der Erstellung besonders spannender Zeitraffer.

Osmo Pocket Tutorials für Zeitraffer

1

Den Verlauf der Zeit festhalten

Zeit ist ein wichtiges Element im Fotobereich.

Gutes Timing beeinflusst, wie gut ein Zeitraffer aussieht.

Um einen Tag-Nacht-Zeitraffer zu schießen, muss man schon bei einem Sonnenaufgang anfangen und kontinuierlich Fotos bis zum Sonnenuntergang schießen.

  • Sollte man allerdings nur wenig Zeit haben, so gibt es einen imposanten und einfacheren Weg, um den gleichen Effekt zu erzielen: Markiert die Aufnahmeposition und den Winkel und macht zwei Videos. Eines bei Tag und eines bei Nacht. Diese kann man dann in der Nachbearbeitung miteinander verschmelzen.
  • Wenn man die Aufnahme rückwärts abspielt, dann erhält man einen Zeitumkehreffekt.

2

Ein Leckerbissen für die Kamera

Sähe es nicht super aus, wenn der Eindruck erweckt wird, dass die Kamera ein Essen verspeist?

Diese Illusion zu kreieren macht einfach nur Fun und ist gar nicht schwer.

  • Stellt einen Osmo Pocket auf den Tisch und geht auf Zeitraffer. Wir empfehlen hier einen Intervall von drei Sekunden.
  • Bewegt den Pocket alle drei Sekunden leicht.

  • Wenn das Essen im Fokus steht, einfach schnell einen Bissen nach jeder Aufnahme nehmen und das nächste Bild schießen.
  • Vergesst nicht in der Nachbearbeitung schlechte Bilder zu entfernen!

3

Teleportation

Selbst ein Alltagsgegenstand wie eine Uhr kann einen magischen Teleporteffekt generieren. Lasst die Zeit rotieren wie in dem Film „Zurück in die Zukunft“!

Damit einem dies gelingt muss man jedoch zwei Zeitraffer miteinander kombinieren. Platziert die Uhr in zwei verschiedenen Orten und nutzt die Zeitrafferfunktion.

4

Auf dem Kopf

​Bei Aufnahmen durch eine Glaskugel ergibt sich ein Bild, welches mit cooler Lichtbrechung auf dem Kopf steht.

Während man die Videokomposition vorbereitet, muss man unbedingt auf den Abstand achten, damit die Glaskugel auch das gesamte Bild einfängt.

5

Motionlapse

​Bei einem Motionlapse nimmt man Zeitraffer in voller Bewegung auf.

Aktiviere ActiveTrack im Osmo Pocket, markiere das zu verfolgende Objekt und laufe langsam mit gleichmäßigen Schritten. In der Nachbearbeitung lässt sich der Zeitraffer zusätzlich stabilisieren!

Jetzt aber raus mit euch und probiert unsere Tipps gleich aus!

Jetzt Osmo Pocket kaufen