Du kannst mit “ActiveTrack” filmen wie ein Profi!

Seit die Drohnentechnologie für jedermann zugänglich geworden ist, wurde das Gebiet der Luftaufnahmen revolutioniert. Mit einer hochauflösenden, Gimbal-stabilisierten Kamera in der Luft, können wir jetzt Landschaften, Städte, und andere Motive wie nie zuvor aufnehmen. Unter den Technologien, die Kreativen bei professionellen Aufnahmen hilft, hat sich ActiveTrack vielleicht als die Nützlichste und Wichtigste erwiesen.

Wenn Du noch nie von ActiveTrack gehört hast, es noch nicht ausprobiert hast oder Dir nicht sicher bist, wie es am besten beim Filmen mit Deiner Drohne zu verwenden ist, erfahre es hier und jetzt!

Was ist ActiveTrack?

Die ActiveTrack-Funktion debütierte mit der Phantom 4 im März 2016, die Luftfotografen einen einfacheren, sichereren Weg an die Hand gab, um Filmaufnahmen während des Fluges zu machen. Wenn diese Option aktiviert ist, folgt ActiveTrack einem ausgewählten Motiv während der Aufnahme, ganz gleich, ob es zu Fuß unterwegs ist, mit einem Auto fährt oder gar im Meer schwimmt! Während die Drohne dem Motiv intelligent folgt, kann sich der Pilot voll auf die perfekte Aufnahme konzentrieren. Wegen der Fähigkeit, zu fliegen und gleichzeitig wie ein erfahrener Fotograf zu filmen, ist es kein Wunder, dass ActiveTrack das wichtigste Element jeder Drohne nach der Phantom 4 geworden ist!

ActiveTrack aktivieren und einsetzen

Bevor wir darauf eingehen, wie Du diese fantastische Funktion anwenden kannst, werfen wir einen kurzen Blick auf die DJI-Produkte, die mit ActiveTrack ausgestattet sind. Dazu gehören:

Zusätzlich zu diesen Drohnen ist ActiveTrack auch ein nützliches Tool, das für die Osmo Serie verfügbar ist.

Wie ActiveTrack funktioniert

Werfen wir einen Blick darauf, wie AcitveTrack funktioniert. Da diese Funktion ein starkes GPS-Signal und die Verwendung der Sichtsysteme der Drohne benötigt, ist sie nur verfügbar, wenn Du den P-Modus aktivierst (Positionierungsmodus). Stelle sicher, dass der P-Modus Deiner Drohne eingestellt ist, damit Du ActiveTrack verwenden kannst.

Sobald Du im ActiveTrack-Modus bist, tippe auf das Motiv oder ziehe einen Rahmen darum auf dem Bildschirm. Ein nützlicher Tipp für das Ziehen eines Rahmens: Versuche nach Möglichkeit, das ganze Motiv innerhalb des Rahmens zu erfassen, während so wenig Hintergrund wie möglich enthalten sein sollte. Auf diese Weise kannst Du Dein Motiv möglichst genau verfolgen.

Drei Optionen bei der Verwendung von ActiveTrack

Sobald das Motiv ausgewählt und erkannt ist, kannst Du die leistungsstarke Funktion zur Erstellung von kreativen, filmischen Aufnahmen nutzen. Beachte, dass Dir verschiedene Optionen für die Verwendung von ActiveTrack zur Verfügung stehen.

  • Verfolgen

Die Drohne verfolgt das Motiv in konstantem Abstand. Du kannst den Steuerknüppel auf der Fernsteuerung oder den Bildschirmschieberegler in DJI GO 4 verwenden, um Dein Motiv zu umkreisen.

  • Profil

Die Drohne verfolgt das Motiv in einem konstanten Winkel und Seitenabstand. Wie beim Modus Verfolgen, kannst Du den Steuerknüppel auf Deiner Fernbedienung verwenden, um Dein Motiv zu umkreisen. Die Phantom 4 Serie und die Mavic Pro Serie im Profilmodus können Hindernissen ausweichen, die Spark kann dies jedoch nicht.

  • Spotlight

Die Drohne verfolgt nicht automatisch ein Motiv, aber es hält die Kamera während des Fluges auf das Motiv gerichtet. Die Fernbedienung kann verwendet werden, um die Drohne zu manövrieren, aber das Gieren wird deaktiviert. Mit dem linken Steuerknüppel lässt sich die Rahmung des Motivs anpassen.

  Verfolgen Profil Spotlight
Spark ×
Mavic Pro/Platinum/Alpine White
Phantom 4 Pro/Advanced
Inspire 2

▲ Verfügbarkeit der Produkte

Beste Anwendungen von ActiveTrack

Jetzt, da wir die Grundlagen verstanden haben, lass uns mit dem Filmen beginnen! Die Nützlichkeit von ActiveTrack kann nicht zu sehr betont werden, da Benutzer immer neue Wege gefunden haben, um verschiedene Arten von Filmaufnahmen auf neue Weise zu machen. Wenn Du nach neuen Ideen suchst, wirf einen Blick auf einige Empfehlungen für die Verwendung von ActiveTrack bei Deinem nächsten Flug.

Motive

Natürlich kannst Du mit Deinen Freunden zusammen filmen, aber mit einer leistungsstarken Drohne eröffnen sich noch mehr ungeahnte Möglichkeiten. Steig in ein Auto und lasse Deine Drohne Deinem Auto folgen! Dadurch bekommst Du einen perfekten Road-Trip-Film, der zeigt, dass ein Abenteuer nicht nur am Ziel selbst ist, sondern auch auf der Fahrt dorthin.

Noch besser, fahre aufs offene Wasser hinaus! Eine Drohne kann sowohl Straßenfahrzeugen folgen als auch Booten. Perfekte Urlaubsaufnahmen!

Du kannst auch eine Kamerafahrt um unbewegliche Motive machen. Wenn Du erstaunliche historische Sehenswürdigkeiten oder Gebäude mit bemerkenswerter Architektur findest, warum filmst Du sie nicht aus der perfekten Perspektive? ActiveTrack hilft Dir, ruckelfreie und gleichbleibend gute professionelle Aufnahmen zu machen, während Du um das Gebäude herum fliegst.

Aktivitäten

Es ist Zeit, aktiv zu werden! Es ist erstaunlich, wenn man daran denkt, dass eine Drohne ohne irgendeine Art von Tracking-Gerät ein Motiv in der Mitte des Rahmens halten kann. Dies eröffnet Dir neue Möglichkeiten, für was immer Du Dir vorstellen kannst. Mache Dein nächstes Joggen, Wandern oder Schwimmen zu einem besonderen Erlebnis und filme Dich über die ganze Strecke. Selbst wenn Dein Motiv mit dem Fahrrad die Strasse entlang rast oder auf dem Surfbrett über eine Monsterwelle reitet, wird ActiveTrack es erkennen und mit ihm mithalten, so dass Du einen Action Clip schiessen kannst, mit dem Du all Deine Freunde und die sozialen Medien begeistern kannst!

Erzähle Deine Geschichte

Natürlich ist der entscheidende Punkt bei den fantastischen Aufnahmen, den Augenblick und alles, was dazu gehört, einzufangen. So wird eine Geschichte daraus, die keine Worte benötigt. Finde ungewöhnliche, abgelegene Orte und fliege um das Motiv herum und filme es aus einer sagenhaften Perspektive.

Anstelle des großen Überblicks kannst Du auch eine nähere und intimere Atmosphäre schaffen, indem Du Deine Motive in ihrer natürlichen Umgebung filmst.

Was Du beachten solltest

Bevor Du hinausgehst und ActiveTrack für Dein nächstes großartiges Video verwendest, geben wir Dir ein paar Tipps, um sicher zu stellen, dass Dein Flug nicht nur reibungslos, sondern ist auch sicher abläuft.

Geschwindigkeit der Drohne

Denke daran, dass ActiveTrack nur im P-Modus funktioniert, der deutlich langsamer ist als der S-Modus (Sport-Modus). Zum Beispiel kann die Mavic Pro im S-Modus 64 km/h erreichen, ist aber im P-Modus auf 35 km/h beschränkt. Stelle sicher, dass das Motiv, mit dem Du mithalten möchtest, sich innerhalb der Drohnengeschwindigkeit im P-Modus bewegt.

Farbe

ActiveTrack kann das Motiv anhand der Farbe und dem Kontrast zum Hintergrund identifizieren und ihm folgen. Das heißt, je größer der Farbunterschied, desto besser funktioniert ActiveTrack. Stelle sicher, dass Dein Motiv Kleidung trägt, die sich deutlich von der Umgebung abhebt. Wenn dein Freund snowboarded, ist ein rotes Outfit zum Beispiel viel besser als ein weißes.

Freie Sicht

Gerät Dein Motiv während der Dreharbeiten außer Sicht, etwa wenn es in einen Tunnel oder eine Baumgruppe hineinfährt, wird Deine Drohne ihr Bestes tun, es wiederzufinden, wenn es wieder im Blickfeld auftaucht. Wenn das Motiv jedoch zu lange außer Sicht ist, könnte die Drohne es “aus den Augen verlieren”. In diesem Fall wähle erneut das Motiv aus, um die Verfolgung wieder aufzunehmen.

Zu jedem Drohnen-Feature gibt es immer wieder Fragen, aber die folgenden Fragen werden häufiger als andere gestellt. Hier stellen wir die Dinge klar!

“Wenn mein Motiv völlig verschwindet, was passiert dann?”

Ahh, der alte Trick mit dem verschwundenen Freund! In manchen Situationen “verschwindet” ein Motiv tatsächlich, zumindest für Deine Drohne. Der häufigste Fall ist, wenn Dein Motiv im Wasser ist, plötzlich untertaucht und so aus dem Blickfeld verschwindet. In diesem Fall wird die Drohne anhalten, auf der Stelle schweben und versuchen, das Motiv wiederzufinden. Irgendwann wird der Schwimmer wieder auftauchen, um Luft zu holen und Deine Drohne wird die Verfolgung fortsetzen. Aber was ist, wenn das Motiv an anderer Stelle wieder auftaucht? Dann solltest Du die Kontrolle der Drohne übernehmen und umherfliegen, um das Motiv wiederzufinden. Im schlimmsten Fall wird die Drohne solange an der Stelle schweben, bis die Rückkehrfunktion wegen niedrigem Batteriestand ausgelöst wird.

“Was passiert, wenn ich die Verbindung zur Drohne in ActiveTrack verliere?”

Wenn Deine Drohne das Motiv verfolgt und die Verbindung plötzlich abbricht, könnte eine mögliche Sorge sein, dass die Drohne dann selbstständig das Motiv immer weiter verfolgt, bis es in ein Hindernis fliegt oder die Batterie leer ist. Zum Glück für Dich, wurde bei der Entwicklung von ActiveTrack schon an derartige Situationen gedacht. In dem Moment, in dem sie die Verbindung verliert, initiiert die Drohne die Rückkehrfunktion und fliegt entlang der zurückgelegten Flugbahn zurück, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Starte und werde aktiv

Wir hoffen, dass Dir dieser Artikel geholfen hat, die Magie von ActiveTrack zu verstehen und Dir ein sicheres Gefühl gibt, sie selbst zu benutzen. Zeig uns, was Du drauf hast und nutze Deine Freiheit für kreative Filmaufnahmen!

Lies Dir auch die folgenden Artikel durch

Mavic 2 versus Mavic Pro: Was ist neu?

Bring Deine Selfies mit Drohnen auf ein neues Niveau

Avatar
Jeder Traum wird duch Kreativität geformt. Wir von DJI geben Kreativen das Werkzeug um Fantasie lebendig werden zu lassen. Unsere Produkte lassen Visionäre über die Grenzen des Möglichen hinausschreiten und sie die Welt aus einer völlig neuen Perspektive betrachten.