Review: Spark Sphären-Panoramen

Die DJI Spark ist eine Mini-Drohne, welche aus der Hand heraus losfliegen kann. Eine Besonderheit ist hierbei, dass die Spark Gestensteuerung unterstützt. Eine Steuerung also, die mit Hilfe von Handbewegungen möglich ist. Wenn Du mehr über die Spark erfahren willst, lies diesen Testbericht.

Wer sich für Panoramabilder begeistert, für den dürfte der Sphärenmodus interessant sein. Er erlaubt es der Spark Fotos aufzunehmen, die wie ein Planet geformt sind und die einen Fischaugeneffekt miteinbinden. Der Sphärenmodus wurde mit der neuesten Version der DJI GO 4 App vorgestellt und steht für alle Spark Modelle zur Verfügung.

Wie schwierig ist es ein sphärisches Foto zu machen? Können die Fotos leicht auf das Handy heruntergeladen werden, um diese gleich direkt über Facebook zu teilen?

In diesem Bericht erfahrt Ihr mehr.

Die Spark in Innenräumen

Zuerst ist es nötig, Handy oder Fernsteuerung mit der Spark zu verbinden. Sobald die Spark in der Luft ist, geht man auf die Kameraeinstellungen und schaut unter „Pano“. Nun noch „Sphäre“ ausgewählt und schon kann es losgehen.

Betätigt man das Symbol einer Sphäre auf der rechten Seite legt die Spark los und generiert ein entsprechendes Bild.

Insgesamt gibt es 46 Schnitte. Dabei kannst Du anhand der Statusanzeige in der App mitverfolgen, wie weit die Spark bereits mit der Fertigstellung des Bildes ist.

Sobald das Panorama Bild fertig ist, meldet die Spark eine erfolgreiche Aufnahme. Der ganze Vorgang dauert Pi mal Daumen 2 Minuten.

Die richtige Location

Um etwas mit der Funktion zu spielen haben wir uns nach verschiedenen Locations umgesehen. Mit einer maximalen Flughöhe von 50 m bieten sich einem da verschiedene Möglichkeiten.

Wir begeben uns nach Kennedy Town, einem alten Viertel im Westen von Hong Kong Island. Die Gegend ist gekennzeichnet von kleinen Restaurants und Werkstätten, die jedoch allmählich von der Gentrifizierung eingeholt werden.

Ein besonderer Punkt ist der K-Town Pier. Tagsüber laufen hier viele Frachtschiffe ein und aus und während der Nacht bieten sich exzellente Szenerien für Fotos.

K-Town Pier mal sphärisch.

Ein sphärisches Panorama zu machen verbaucht viel Akku. Mit einem voll aufgeladenen Akku kann man ca. 3-4 solcher Fotos machen, bevor der Akku leer ist.

Bei Sonnenuntergang bietet sich nochmal ein ganz neues Farbenspektrum. Vergleicht einfach die beiden Fotos, welche nahezu die gleiche Location zu verschiedenen Zeiten zeigen.

Sieht gut aus oder? Ganz einfach mit der Spark.

Du kannst die Fotos auf Dein Handy herunterladen, allerdings erhältst Du dann ein Bild der Einzelbilder und nicht den sphärischen Globus. Eine andere Möglichkeit ist es, die DJI GO 4 App zu verwenden und direkt auf Deinen Social Media Kanälen zu teilen.

Allerdings musst Du das Foto per SkyPixel teilen, um interaktive Fotos zu erhalten.

Zu guter Letzt sei noch gesagt, dass die Reichweite sich bei Verwendung einer Fernbedienung statt eines Smartphones auf 2 km und die maximale Flughöhe auf 152 m erhöht. Man kann sich vorstellen, dass solche Bilder noch einen Tacken epischer sind als die, welche hier gezeigt wurden.

JETZT KAUFEN

DJI
Jeder Traum wird duch Kreativität geformt. Wir von DJI geben Kreativen das Werkzeug um Fantasie lebendig werden zu lassen. Unsere Produkte lassen Visionäre über die Grenzen des Möglichen hinausschreiten und sie die Welt aus einer völlig neuen Perspektive betrachten.